Spiel

20. Sept. bis 2. Okt. 2020

Vernissage:
Samstag, 19. Sept. um 21.00 Uhr


Eine Hommage an die Kindheit und die nostalgische Verklärung dieser. Von der Lust am Spielen, vom Verlieren des unschuldigen Blicks bis zum schmerzlichen Vermissen der Unbekümmertheit. Der einRaum5-7 wird zum Archiv der Kindheit.

Die Ausstellung bildet ein weiteres Kapitel aus meinem „unbestimmten Archiv“, das alle meine Werke beinhaltet, die ich als flüchtige Augenblicke oder Momentaufnahmen verstehe. Stets im Wandel, jedoch undefiniert und nur für kurze Zeit.

#michalski_kristina

SPIELREGELN

Ziel des Spiels

Das Ziel des Spiels ist es, den Spieler zwischen dem 20. September und dem 2. Oktober donnerstags/freitags von 18–21 Uhr oder samstags ab 16 Uhr (open end) in den einRaum5-7 zu bringen!

Gemeinschaftsfeld

Kommt man mit seiner Figur am Samstag, den 19. September um 21 Uhr zur Vernissage, erhält jeder Mitspieler einen Bonus: Musikalische Unterhaltung durch das KRÜGERGLANTZQUARTETT!
Um 22 Uhr heißt es: „Gehe zurück auf Los!” –
das KRÜGERGLANTZQUARTETT spielt nochmal!

Ereignisfeld

Zwischen zwei Zügen findet eine Lesung von Marcel Pollex statt! Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Ende des Spiels

Das Spiel endet für jeden Mitspieler am 2. Oktober mit einer Abschlussperformance von Kristina Michalski. Alle Figuren sind danach eingeladen, an der 10-Jahres-Feier des einRaum5-7 teilzunehmen!

Hygienehinweis

Der Zutritt zur Galerie erfolgt unter den momentan gebotenen Hygienevorschriften, so dass sich gleichzeitig nicht mehr als drei Personen mit Mund-Nase-Schutz im Abstand von mindestens 1,5 m im einRaum5-7 aufhalten sollten.
Wir bitten um Verständnis, dass unsere Toilette aus Hygienegründen NICHT genutzt werden kann.