Ausstellung »Nacht und Schimmel«

Vernissage:
Freitag, 26. April 2013 um 19.00 Uhr


„DIE MYSTIK IST DER KÄSE;
CHRISTUS IST KÄSE, BESSER NOCH: BERGE VON KÄSE, …“
Salvador Dali

Wie kann Käse zur Landschaft werden?
Welches Geräusch macht Käse?
Wie kann Käse den menschlichen Körper erweitern und ergänzen?

In der Ausstellung »Nacht und Schimmel« im einRaum5-7, zeigen Vera Sebert (Jahrgang 1987) und Sabine Sellig (Jahrgang 1990) die Wandelbarkeit des allseits geläufigen Lebensmittels. Käse wird als absurde Masse begriffen, die das Potenzial hat alle fünf Sinne anzusprechen.

Das Alltagsprodukt nimmt in eigens für die Ausstellung gefertigten Arbeiten je nach Medium (Skulptur, Malerei, Sound, Collage und Film) unterschiedlichste Formen an.

Als besonderer Gast ist zur Eröffnung das Klostergut Heiningen anwesend, welches selbst Käse produziert und verkauft und in diesem Rahmen Käseproben anbietet. Das Bild, das die Künstlerinnen vom Käse entwerfen, wird auf diese Weise um eine weitere Facette ergänzt, sodass neben Augen und Ohren auch der Geschmacks- und der Geruchssinn angesprochen werden.

Die ungewöhnliche Zusammenarbeit, die von einer klassischen Galeriepräsentation abweicht, soll Besuchern Raum für neue Erfahrungen bieten. Bewusst werden sie auf einer emotional, sinnlichen und nicht auf einer akademisch intellektuellen Ebene angesprochen.

Wir freuen uns, Sie zur Eröffnung am Freitag, den 26. April 2013, im einRaum5-7 begrüßen zu dürfen.

Die Ausstellung ist bis zum 18. Mai 2013 dienstags bis freitags von 17–20 Uhr und samstags von 14–19 Uhr geöffnet. Besichtigungen außerhalb der Öffnungszeiten können mit den Künstlerinnen per E-Mail vereinbart werden.

Gefördert durch:                                 Käse vom Klostergut Heinigen